□ □ 
21 
Alexander Soldenhoff. Geboren als Sohn des pol 
nischen Zeichners und Theatermalers A. Soldenhoff 
am 13. September 1892 in Genf. In Zürich auf 
gewachsen, bildete sich auf eigenen Wegen, vorüber 
gehend unter Anleitung von Rudolf Koller, in Zürich 
und Linthal. 1905—1907 Zeichenlehrer in Glarus. 
1908 —1918 während des Winters in Frankfurt a, M. 
als Maler und Graphiker frei künstlerisch tätig, 
zeitweise Bühnenmaler und künstlerischer Beirat 
am städtischen Theater. 1904—1913 wiederholte 
Studienreisen nach Paris. Seit 1918 wieder in 
Linthal und Zürich. Bilder in den Museen von 
Frankfurt a. M., Wiesbaden, Mannheim, Dublin, 
Helsingfors, Glarus, Zürich und in zahlreichen 
Privatsammlungen in Frankfurt, Berlin, Elberfeld, 
Köln, Mannheim, Heidelberg und in schweizerischen 
Städten. Die Ausstellungen des Zürcher Kunst 
hauses beschickt A. Soldenhoff seit dem Jahre 1900.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.