Full text: Italienische Maler

4 
in Oberitalien vor wenig mehr als Jahresfrist sich im 
Drang nach Befreiung von den hergebrachten, leer ge 
wordenen Formeln zusammengeschlossen hat. 
Wie diese Künstler da und dort mit dem Herkommen 
brechen, so bestätigen auch die Werke manche bisher 
vielleicht gültige Urteile und Vorstellungen über moderne 
italienische Malerei nicht mehr, so werden auch wir zu 
neuer Stellungnahme genötigt. Ebenso sehr wie in das 
schlechthin Neue haben wir uns aber auch jetzt wieder 
in das auch in der neuen Form sich aussprechende speziell 
Italienische einzufühlen, wenn den Werken ihr Recht 
werden und wir sie in ihrer ganzen Reife genießen sollen. 
Hin Hinweis auf die Umwelt, in der sie entstanden und 
für die sie geschaffen sind, liegt in der dem Katalog bei 
gegebenen Bibliographie, die zeigt, wie die einzelnen 
Künstler vor allem in Italien begrüßt und gewertet werden. 
Auch diese Bibliographie ist nach Inhalt und Form ein 
Beitrag von Herrn G. Scheiwiller. 
W. Wartmann
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.