Full text: Internationale Kunstausstellung

I m Mai, Juni und Juli dieses Jahres stellte die Zürcher 
Kunstgesellschaft alle Bildersile des Kunsthauses für die 
XVI. Nationale Kunstausstellung zur Verfügung. Der für eine 
ausgiebigere Darbietung der Samnlung bestimmte Kunsthaus 
erweiterungsbau wird Ende Septenber bezugsbereit sein. Eine 
nochmalige teilweise Einrichtung der Sammlung in den nach 
der nationalen Ausstellung wiede’ frei werdenden Sammlungs 
räumen des alten Baues, wo bem Bezug des Erweiterungs 
baues doch die gesamten Bestände neu gegliedert und geordnet 
werden müssen, konnte nicht m<hr in Betracht kommen; um 
so weniger, als für die im August stattfindende große Schweize 
rische Kunstausstellung in Karsruhe gegen 80 Werke der 
Sammlung ausgeliehen wurden. 
So bot sich für die Zürcher lunstgesellschaft die Möglich 
keit zur Durchführung einer schm seit längerer Zeit geplanten 
internationalen Ausstellung wähend der Monate August und 
September. Zu den Räumen de alten Kunsthauses konnten 
drei einstweilen fertig gestellte Säle des Neubaues beige 
zogen werden. Damit war der Rahmen der Veranstaltung 
gegeben. Für ihre Zusammensetung ließen das unmittelbare 
Vorangehen der großen Nationalen Ausstellung und die Fesse 
lung aller irgendwie bedeutender Arbeiten durch die Schweize 
rische Ausstellung in Karlsruhe den Verzicht auf jede Ver 
tretung Schweizerischer Künstle] an der internationalen Aus 
stellung ratsam erscheinen. Die Hoffnung, daß möglichst viele 
Besucher des Kunsthauses auch die Ausstellung in Karlsruhe 
besuchen und dort zu der Zürcher Internationalen Ausstellung 
die notwendige Schweizerische Ergänzung finden werden, 
mußte über die nicht abzuweiseiden Bedenken hinweghelfen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.