Full text: Gemälde und Skulpturen

17 
2 
66 Allegorie auf den Kreuzestod Christi. Taf. XV. 
Altarbild. 
Öl auf Holz. Stellenweise ausgebessert und übermalt. Inschrift links 
unten im Bild neu. 0,98 x 1,48. Stammt aus der Eligiuskapelle der Kirche 
in Cugy (Freiburg). Kunstmuseum Freiburg. 
SCHULE DES HANS FRIES. 
67 Der heilige Eligius, s. Schweizerisch, um 1500. 
RUEUAND FRUEAUF d. Ä. Zwischen 1440 und 1450 in 
Passau oder in Salzburg geboren. Erscheint als Maler und Salz 
burger Bürger in Salzburger und Passauer Akten von 1470—1503. 
Stirbt 1507 in Passau. Werke namentlich in Wien, ferner in Buda 
pest, Freising, Regensburg. 
Grete Ring im Allg. Künstlerlexikon (Thieme-Becker) XII. Abbildungen 
bei Glaser, Zwei Jahrhunderte deutscher Malerei, 1916, S. 68 ff. 
68 Christus am Kreuz. 
Zuschreibung des jetzigen Eigentümers. Nahe verwandt die „öster 
reichisch“ benannte „Kreuzigung“ der Öffentlichen Kunstsammlung in 
Basel. 
Öl auf Holz. 1,04x1,89. Kunsthandlung J. Böhler, München. 
RUEEAND FRUEAUF d. J., s. JörgBreu d. Ä., oben Nr. 35. 
HANS FUNK. Vor 1470 in Zürich geboren, bald nach 1500 
in Bern niedergelassen, erscheint dort und in Freiburg in den 
Staatsrechnungen als stark beschäftigter Glasmaler. Stirbt 1539. 
Außer den zwei unten genannten Gemälden wird ihm noch ein 
mit dem gleichen Monogramm bezeichnetes Männerbildnis von 1524 
in der Akademie in Wien zugeschrieben. 
E. Stumm im Allg. Künstlerlexikon (Thieme-Becker) XII. Abbildungen im 
Jahresbericht 1900 der Eidg. Gottfried Keller-Stiftung; bei Fischer und v. Mandach, 
Ee portrait bernois a travers les siecles, Basel 1920, Taf. II; Fribourg artistique 
1895, Taf. XVIII (als Hans Fries).
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.