20 
Schweden. R. Löw ist bisher in erster Linie als Land 
schaftsmaler hervorgetreten, veröffentlichte aber auch 
Radierungen. Die Zürcher Kunstsammlung besitzt ein 
Ölgemälde des Künstlers, Aufgang zur Villa „Pistoia“. 
An den Ausstellungen der Zürcher Kunstgesellschaft 
beteiligt er sich seit 1907 fast alljährlich. 
GREGOR RABINOWITSCH. Geboren 1884 in 
Petrograd, erhielt seine künstlerische Ausbildung als 
Maler und Graphiker hauptsächlich in München und 
lebte längere Zeit in Paris; in Zürich seit 1915. In 
letzter Zeit widmet er sich vornehmlich der Radierung. 
Die Ausstellungen der Zürcher Kunstgesellschaft be 
schickt er seit 1915 alljährlich. 
EUGEN STEINHOF. 1880 in Wien geboren. 
Studierte als Bildhauer an den Akademien von Wien 
und München (A. Hildebrand), bildete sich dann in 
Wien zum Architekten. Nach Studienreisen in Griechen 
land und Italien liess er sich 1907 in Paris nieder. Bei 
Kriegsausbruch kehrte er nach Deutschland zurück und 
lebt gegenwärtig in der Schweiz. Als Künstler betätigt 
er sich in Malerei und Plastik. An den Ausstellungen 
der Zürcher Kunstgesellschaft war er bisher noch nie 
vertreten. 
KARL STIRNER. 1882 in Rosenberg, O.-A. Ell- 
wangen, Württemberg, geboren. War vorerst An 
streicher. Besuchte 1906—1908 die Stuttgarter Kunst 
gewerbeschule. Arbeitete dann als Illustrator, u. a. 
auch für die „Meggendorfer Blätter“. Mit einem 
Stipendium für die Illustrationen des „Stuttgarter
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.