Full text: Ausstellung Deutscher Malerei

56 
ADRIAN LUDWIG RICHTER 
geboren 28. Dezember 1803 zu Dresden, gestorben 19. Juni 1884 daselbst. 
Schüler seines Vaters August Richter. Er begleitete 1820 den Fürsten 
Narischkin als Zeichner nach Südfrankreich und der Riviera. 1823 ging 
er nach Rom, wo er vier Jahre lang blieb. 1828 bis 1836 Zeichenlehrer 
an der Kunstschule zu Meissen, dann als Nachfolger seines Vaters 
Professor an der Akademie zu Dresden. 
95 Rocca di Mezzo im Sabinergebirge. 1832 
Gemäldegalerie Dresden 
96 Rast der Pilger am Waldesrande. 1839 
Kunsthalle Bremen 
97 Böhmische Hirtenlandschaft. 1841 
Gemäldegalerie Dresden
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.