□ 
□ 
□ 
23 
von Fernand Bellan und Academie Julian). Seither selbständig 
künstlerisch tätig in Zürich. — W. Naef-Bouvin beschickt die Aus 
stellungen im Zürcher Kunsthaus seit dem Jahre 1908 regelmässig. 
EUGEN MEYER. Geboren 1891 in Thayngen, Schaff hausen. 
Dreijährige Studien an der Zürcher Kunstgewerbeschule bis zur 
Ausbildung als Zeichenlehrer. Seit 1911 Schüler der Münchner 
Akademie in den Ateliers der Professoren Hackl und Hugo 
v. Habermann. — Eugen Meyer hat bisher im Zürcher Kunsthaus 
noch nicht ausgestellt. 
JOSE SANZ-AR1ZMENDI. Geboren 1885 in Sevilla. Schüler 
der dortigen Akademie und des Malers Jimenez Aranda. Seit 
1905 Studienreise Spanien und Frankreich. 1912 als Architekt 
an der Eidgenössischen Technischen Hochschule diplomiert. Zur 
zeit in Zürich als Architekt. Im Zürcher Kunsthaus bisher noch 
nie vertreten. 
ERNST EMIL SCHLATTER. Geboren 1883 in Zürich. Am 
Polygraphischen Institut Zürich und in Stuttgart (1905) als 
. Lithograph ausgebildet, Schüler der Stuttgarter Kunstgewerbe 
schule. 1907 selbständig als Graphiker in Zürich tätig, 1910 
Studien-Aufenthalt in München. Seit 1911 künstlerischer Leiter 
i der Graphischen Anstalt J. E. Wolfensberger in Zürich. — Im 
Zürcher Kunsthaus erscheint E. E. Schiatter in den Jahren 1908 
und 1909 zum erstenmal mit Zeichnungen und Gemälden. 
PAUL WEISS. Geboren 1888 in Töss. In Zürich als Deko 
rationsmaler ausgebildet, Schüler der Zürcher Kunstgewerbeschule. 
1908—1911 Studien an der Akademie in Karlsruhe unter Leitung 
von E. Schurtz und Caspar Ritter. Seither in Zürich selbständig 
tätig. Studienaufenthalte in Paris, München und Italien. — 
P. Weiss stellt im Zürcher Kunsthaus seit 1910 Gemälde und 
graphische Werke aus.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.