15 — 
J 
TRAUGOTT SENN. Geboren 1877 in Maisprach, Baselland. 
Aufgewachsen im Kant. Bern. 1894 bis 1897 Lehrzeit als Deko 
rationsmaler in Bern; nachher als Dekorationsmaler tätig. 1901 
bis 1903 Malstudien an der Berner Kunstgewerbeschule; 1903/1904 
Schüler von Luc Olivier Merson in Paris. Seit Sommer 1904 als 
Landschaftsmaler im Kant. Bern. — Traugott Senn ist in Zürich 
erst durch seine Sonderausstellungen von 1909 und 1911 näher 
bekannt geworden, nachdem er einzig im Jahre 1904 mit einem 
Werke im Künstlerhaus erschienen war. Die Sammlung der Zürcher 
Kunstgesellschaft enthält ein Temperagemälde des Künstlers. 
OTTO BAUMBERGER. Geboren 1889 in Altstetten bei Zürich. 
Als Lithograph ausgebildet. An der Zürcher Kunstgewerbesehule 
Schüler von Prof. Ed. Stiefel. Nach dreijähriger Tätigkeit in 
München, Berlin, Paris, seit 1911 künstlerischer Mitarbeiter der 
graphischen Anstalt J. E. Wolfensberger. — Der junge Künstler, 
in weiterem Kreise wohl als Plakatzeichner schon bekannt, er 
scheint nach einer Beschickung mit zwei Oelgemälden im Jahre 
1910 im Zürcher Kunsthaus heute zum erstenmal als der Graphiker, 
der er in erster Linie ist. 
CARL THIEMANN. Geboren 1881 zu Karlsbad in Böhmen. 
Schüler der K. K. Kunstakademie in Prag. Heute durch seine 
Farbenholzschnitte ein Künstler von internationalem Ruf. Seit 1908 
in Dachau bei München. — Seit 1910 erscheint Carl Thiemann 
im Zürcher Kunsthaus alljährlich mit einer neuen Gruppe von 
farbigen Holzschnitten. 
ANTON BLÖCHLINGER. Geboren 1885 in Rapperswil. Schüler 
der St. Galler Kantonsschule, dann zwei Jahre in der Metallwerk 
stätte des Lehr- und Versuchsateliers W. v. Debschitz in München. 
Seit 1908 Lehrer für Zeichen- und Kunstunterricht am Land 
erziehungsheim Hof Oberkirch bei Kaltbrunn. Studienreisen, 1908 
Wien, 1910 Rom und Florenz, Holland, 1912 Dresden und Prag. 
— A. B. hat bisher im Zürcher Kunsthaus nicht ausgestellt. 
PAUL BOESCH. Geboren als Toggenburger in Freiburg i. Ü. 
Aufgewachsen in Lausanne, Basel und Zürich. Student für Philo 
sophie und Kunstgeschichte an Universität Zürich und Eidg. Poly 
technikum. Seit 1911 als Autodidakt frei künstlerisch tätig in 
Malerei, Graphik und Bildhauerei. Wohnhaft in Zürich. — In den 
Zürcher Kunsthausausstellungen hat sich der Künstler letztes Jahr 
mit einigen Oelbildern, Aquarellen und Holzschnitten eingeführt. 
FANNY BRÜGGER. Geboren 1886 in Frauenfeld. Während 
vier Jahren Schülerin der Ecole des Arts in Genf. Wohnhaft in 
Bevers und Zürich. — Fanny Briigger beschickt die Ausstellungen 
im Zürcher Kunsthaus seit 1909 fast alljährlich.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.