Full text: Künstler der Westschweiz

20 
PAUL PERRELET. Geboren 1872 in Genf. Dort Schüler 
der Ecole des Arts industriels unter Prof. Mittey, dann längere 
Zeit in Paris unter R. Prinet. Mehrjährige Studienreisen nach 
Deutschland, Italien und Spanien. Verschiedene seiner Werke 
in Genfer Sammlungen. An der internationalen Ausstellung in 
München, 1908, erhielt er die goldene Medaille. Perrelet stellt 
sehr selten aus, die Ausstellungen der Zürcher Kunstgesellschaft 
beschickt er gegenwärtig zum erstenmal. 
ALEXANDRE PERR1ER. 1862 in Genf geboren. Nachdem 
er in Paris während mehrerer Jahre sich im Dekorativen betätigt 
hatte, ging er zur freien Malerei über. Der Künstler stellte u. a. 
mit C. Amiet und F. Hodler zusammen in München aus. Das 
Genfer Kunstmuseum beherbergt eines seiner Bilder, ln den 
Räumen der Zürcher Kunstgesellschaft erschien er bereits 1905, 
dann 1910 und in der Rheinbund-Ausstellung 1911. 
OSWALD P1LLOUD. In Chätel-St. Denis 1873 geboren. Studien 
zeit an der Academie de la Grande Chaumiere in Paris. Pilloud 
stellte schon in verschiedenen Schweizerstädten und im Budapester 
Salon aus. Im Zürcher Kunsthaus erscheint er zum erstenmal. 
HENRI-MARCEL ROBERT. 1881 in Paris geboren. Dort 
1897—1904 Schüler der Ecole Nationale des Arts. Decoratifs und 
der Ecole Nationale des Beaux-Arts de Paris. Vor allem ar 
beitete er im Ateliei Geröme. Gegenwärtig Lehrer am Techni 
kum in Freiburg. Hauptsächlich bekannt durch seine Land 
schaften und Radierungen. Werke von Robert finden sich in 
den Museen von Beim und Freiburg. Im Zürcher Kunsthaus er 
schien Robert bisher nur zweimal — im Turnus von 1911 und 1913. 
HORACE DE SAUSSURE. Geboren 1859 in Genf. Künst 
lerische Ausbildung an den Münchner und Düsseldorfer Akademien. 
Nach beendigtem Studium erhielt er den Auftrag, das Decken 
gemälde des Genfer Theaters auszuführen. Dann folgen Studien 
reisen nach Florenz, Paris und Amerika, wo er für seinen Bruder, 
den Architekten, architektonische Zeichnungen ausführte. Nach 
Europa zurückgekehrt, hielt er sich zuerst in München auf und 
liess sich dann dauernd in Genf nieder. Ein Bild von ihm im 
Genfer Kunstmuseum. H. de Saussure war bis jetzt in Zürich 
1898, 1900 und 1905 mit einzelnen Werken vertreten. 
ALBERT SAUTER. 1885 in Genf geboren. Er besuchte die 
dortige Ecole des Beaux-Arts als Schüler Leon Gauds und dessen 
Nachfolger Eug. Gilliard. Im Zürcher Kunsthaus stellte er im 
diesjährigen Turnus zum erstenmal aus.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.