27 
39. Löwenkampf. Radierung, Zink, 1898. — Platte 27,5x14,6/ Bild 26,5x13,9. 
I, Aquatintaflächen faß: fo dunkel wie die tief geätzte Zeichnung, 
Helle Stellen, Himmel, Lichter auf den Leibern der Löwen und Boden mit 
fchiefen, zum Teil flach gekreuzten Strichlagen in NadeL oder Bürßenlinien 
geritzt. Die hellen Flecken 1, am Plattenrand mit wenigen wagrechten 
Kratzlinien, 
a) Druck blaufchwarz, Aquatintaton bis Plattenrand. Ungeleimt Kunftdruckpapier, 
Zürcher Kunftgefellfchaft. 
II, Aquatinta etwas aufgehellt, Schiefe Strichlage in den Lichtern faß 
durchweg verfdiwunden,- Himmel I, mit ganz leichten fenkrediten Schraffen 
überarbeitet. Übrige Lichter ganz leicht horizontal fchraffiert. Die beiden hellen 
Flechen im I. Plattenrand mit ßeil von oben kommenden Schraffen verdunkelt, 
a) Druck grünblau. Plattenton (bis Plattenrand), Ungeleimt Kunftdruckpapier. 
fall fo tief wie Aquatinta, über die ganze Platte. Zürcher Kunltgefelllchaft. 
b) Druck grünblau. Aquatintaton bis Plattenrand, in Ungeleimt Kunftdruckpapier, 
den Lichtern z, T. mit ftumpfem Griffel weggeputzt, Zürcher Kunltgelellfchaft. 
c) Druck grünblau, Aquatintaton bis Plattenrand, Himmel hell ausgeputzt, 
Bild zum Teil mit deckenden Waffenfarben übermalt; Löwen und Ungeleimt Kunftdruckpapier, 
Erdboden gelbbraun, Himmel zinnoberrot, Berghorizont kobaltblau, Zürcher Kunltgelellfchaft. 
d) Druck olivbraun,- Aquatintaton bis Plattenrand. Handjapan. 
Bleiftift r. unten; A Welti. Ist in manchen Theilen zu malerisch un- Zürcher Kunftgefellfchaft. 
regelmässig behandelt besonders in dem Löwen zu äusserst links fehlt 
halt auch am Motiv. Siehe Holzschnitt nach Guido Reni v. Bart Casiolenus. 
r. feitfkh: Auf Farbe ist es auch nicht behandelt sondern Helldunkel. 
e) Druck sepia, Aquatintaton bis ca, Bildrand, mittelftarker Plattenton in den Lichtern. 
Bleiftift r. unten: A Welti Englifch rötl- Kunftdruckpapier. 
Zürcher Kunftgefellfchaft. 
f) Druck sepia, Plattenton, Englifch Kunftdruckpapier, 
Zürcher Kunftgefellfchaft. 
III, Künßler= und Druckername am untern Plattenrand, eingeßoehen, 
40, Mutter und Kind. Radierung, Kupfer, 1898, — Platte 27,5 X 33,3/ 
Bild 26,2 X 32, 
I, Faß reiner Ätzdruck. In der Fenßeröffnung über der Münchner 
Landfchaß ganz leichte unbeßimmte Kaltnadelzeichnungen. Lichter im Fern* 
ßer und am Schränkchen hinter der fitzenden Frau ganz weiß. An Gefleht 
und Hals der Mutter und an Gefleht und Körper des Knaben größere 
reinweiße Flächen, Linker Unterarm der Mutter ßark gefchwellt,- Kleid vorn 
von den Knien an abwärts nur mit Bezeichnung der Falten auf weißem 
Grund, Füße unbekleidet, L, u, im Bildrand Ätzproben, r, Nadelproben, 
a) Druck fchwarz, klar gewifcht, Ungeleimt Kunftdruckpapier, 
Bleiftift am r. Rand; Rechten Arm etwas abnehmen Zürcher Kunftgefelffchaft. 
b) Druck warm fchwarz, Plattenton, Ungeleimt Kunftdruckpapier. 
Zürcher Kunftgefelffchaft.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.