47 
78 Amazone ihr Pferd tränkend, Pferd von r. gefehen/ Amazone 
V erfuch 
Platte 
X 11 / Bild 9,5 X 
I. Sehr fihwache Ätzung, Geficht und Körperformen der Amazone nicht 
erkennbar, Pferd vom Hintergrund nicht abgehoben, 
a) Druck grau. 
Weiß Kupferdruckpapier. 
Zürcher KunftgefelKchaft. 
II, Ätzung vertieft, Geficht und Körper der Amazone mit feinen Strich 
lagen verltärkt, Neue Arbeiten <Kreuzlagen) auf dem Pferderücken, im Hinter^ 
grund überall, zur Vertiefung. Bild nur wenig klarer als bei I, 
a) Druck grau. 
Weiß Kupferdruckpapier. 
Zürcher Kunftgefelllchaft. 
79 Elcfantcnkopf, von links gefehen, Verfuch in Kupferätzung 1891. 
11 X Ha. 
I, Schwache Ätzung. 
a) Druck grau, Plattenton. 
Bleiftift r. u.: A Welti zu schwach geätzt 
Weiß Kupferdruckpapier. 
Zürcher Kunftgefellfchaft. 
80 Sitzender Löwe, Zink <?> 1891, 
Platte 11,3 X 11,2/ Bild ca. 
8,5 X 
ca 
. 10,5. 
I, Reiner Ätzdruck, 
a) Druck fchwarz, leichter Plattenton, 
Blelftiftt r. u.: Albert Welti 
Weiß Kupferdrucfcpapier, 
Zürcher Kunftgefellfchaft, 
Mähne. Tatzen des Löwen mit kalter Nadel 
und Hintergrund mit gekreuzten Strichlagen getönt, 
a) Druck warm fchwarz, Plattenton, 
Weiß Kupferdruckpapier, 
Zürcher KunftgefdUchaft. 
III, Strichlagen im Hintergrund faß völlig weggefchlilfen, eben noch erkennbar. 
a) Druck fchwarz, reingewifcht 
BfeÜtiftt r. u.: Studie 
Weiß Kupferdruckpapier. 
Zürcher Kunltgefelllchaft. 
81 Amazone ihr Pferd tränkend, Pferd von 1, gefehen,' Amazone 
feitlich fitzend, vorgebeugt, ein Tuch um die Lenden. Kupfer, 1891 <?), — 
Platte 18 X 13,1,- Bild 11,8 X 11,3, Plattengröße und Bildgröße decken fich 
genau mit 73, auch die Strichführung im Bilde und die Ätzlinien im linken 
Plattenrand, Wenn 73 nicht einfach früherer Zufiand zu 81 ift <wobei die 
Datierung und Plattenmaterial entfprechend zu korri* 
auf einer galvanifch hergeßellten Wiederholung 
Angaben zu 73 über 
gieren wären), fo kann 81 nur 
von 73 beruhen. 
I. Wie 73/11, aber die Amazone mittels Wegfchleifen der gewölbten Rücken 
linie, Korrektur des I. Beines und größerer Änderungen, ßatt rittlings, feitwärts
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.