Full text: Albert Welti 1862 - 1912

57 
8 
II. Mit Kaltnadel oder Diamant überarbeitet, z. B. alle drei SchrifF 
bänder, die dunkeln Gewandftücke der menfchlichen Figuren,- audi ihre Ge= 
lichter und fonftigen unbekleideten Körperltellen,- die ganze Architektur,- 
die Landfchaft oben. Beide Frauen in der Pforte zum Hortus Humanitatis 
nur bis zu den Hüften unbekleidet. Schrift auf dem Schriftband rechts: 
NOBLESSE OBLIG E, d. h. das U ift ausgefchliffen, das urfprüngliche 
E bleibt an feinem Ort. R. unten zwifchen Bild und Plattenrand neue 
Ätzproben: 3 Vögel und ein Mädchenkopf. 
a) Druck fchwarz, leichter Plattenton bis Bildrand. Mafchinenjapan. 
Bleiltift r. unten: A Welti. Zürcher Kunftgefellfthaft, Lager. 
Unfigniert. » » » 
b) Druck braunfchwarz, Plattenton bis Plattenrand. Exlibrispapier mit Steg 2,9 cm. 
Bleiltift r. unten: Seinem lieben Hans(,) Albert Welti. PrivatbeGtz. 
c) Druck schwarz, klar gewilcht. Exlibrispapier mit Steg 2,8 cm. 
Zürcher Kunftgefellfthaft, Lager. 
III. Alle Ätzproben verfchwunden. 
a) Druck rotbraun, Plattenton ca. 5 mm über Bildrand. Handjapan. 
Bleiltift r. unten: A. Welti. Zürcher Kunftgefellfthaft, Lager. 
b) Druck sepia, Plattenton etwas über Bildrand. Handjapan. 
Bleiltift r. unten: A. Welti. Zürcher Kunltgefellfchaft, Lager. 
c) Druck rotbraun, Plattenton etwas über Bildrand. Englilch Kunltdruckpapier. 
Nachlaß. 
IV. Links unten, unmittelbar am Bildrand, Druckfchrift: ALBERT 
WELTI FEC. i8 9 8. 
a) Druck bläulich fchwarz. Malchinenjapan. 
Bleiltift r. unten: A. Welti. Zürcher Kunftgefellfthaft, Lager. 
b) Druck bläulichfchwarz, leiditer Plattenton. Buchdruckpapier federleicht, Steg 2,7 cm. 
Mitte unten gedruckt: Ex libris Franz Rose-Doehlau. Schweiz. Blätter für Ex libris^Sammler, 
Radierung von Albert Welti in München. Nr. 6, I. Jahrg. 1901/02. 
39. Löwenkampf, Radierung, Zink, 1898. ■— Platte 27,5 X 14,«,- Bild 
26,5 X 13,9. 
I. Aquatintaflächen faft fo dunkel wie die tief geätzte Zeichnung. Helle 
Stellen, Himmel, Lichter auf den Leibern der Löwen und am Boden mit 
fchiefen, zum Teil flach gekreuzten Strichlagen in Nadel- oder Bürftenlinien 
geritzt. Die hellen Flecken 1. am Plattenrand mit wenigen wagrechten 
Kratzlinien. 
a) Druck blauldiwarz, Aquatintaton bis Plattenrand. Chamois Kupferdruckkarton. 
Nachlaß. 
II. Aquatinta etwas aufgehellt. Schiefe Strichlage in den Lichtern faft 
durchweg verfchwunden. Himmel 1. mit ganz leichten fenkrechten Schraffen 
überarbeitet. Übrige Lichter ganz leicht horizontal fchraffiert. Die beiden 
hellen Flecken im 1. Plattenrand mit (teil von oben kommenden Schraffen 
verdunkelt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.