Full text: Ausstellung Deutscher Malerei

9 
fürderhin Anspruch machen will, an dieser neuen, 
ästhetischen Anschauung teihaben musste, dadurch 
kam nun die deutsche Malerei in feste, vorwärts 
weisende Bahnen. 
Auf dem Gebiete der Landschaft hatte Hans 
Thoma das erlösende Wort gefunden und in 
einer grossen Reihe von Werken vom Ende der 
sechziger bis in die siebziger Jahre hinein seiner 
neuen Anschauung zum Siege verholfen, nachdem 
er sich in München die glänzende Beherrschung 
seines Handwerks erworben hatte. Auf dem Ge 
biete der bisher untergeordneten, weil wesentlich 
nur auf das erzählende und illustrierende Interesse 
gerichteten Genremalerei tat CARL SPITZWEG 
den gleichen Schritt, ganz unabhängig und ganz 
selbständig, nur aus der gleichen inneren Not 
wendigkeit und dem gleichen Streben nach künst 
lerischer Vertiefung und malerischer Vereinfachung 
heraus. 
München war damals, in den sechziger Jahren, 
die Stelle in Deutschland, an der die neue male 
rische Kultur am reinsten blühte und wo das 
beste Malhandwerk getrieben wurde. Von den 
Häuptern der grossen Malschulen allerdings, von 
Piloty und seinesgleichen, ist nicht viel geblieben, 
was Anspruch auf historische Beachtung hätte.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.