Full text: Ausstellung Deutscher Malerei

27 
stalten suchte. Dieser hochbegabten Frau blieb 
zu ihren Lebzeiten Anerkennung versagt. Erst 
nach ihrem Tode gewann die Erkenntnis Raum, 
dass sie die einzig schöpferische Potenz in dem 
Kreise der Worpsweder gewesen ist. Der andere 
Künstler, der in Norddeutschland einen einsamen, 
dornenvollen Pfad überwinden musste, ist der 
heute 50jährige Emil Nolde. Erst- als reifer Mann 
suchte er neuen Gedanken bildnerische Gestalt 
zu geben. Er begann etwa da, wo Paula Becker- 
Modersohn endete. Seine Kunst steht in ihrer 
elementaren Gewalt, der Rücksichtslosigkeit der 
Farben und Formen, der Kunst heidnischer Völker 
nahe, die uns zunächst so weltenfremd und kunst 
los zurückstiess. 
In Mitteldeutschland fand sich in Dresden 
im gleichgerichteten Bestreben nach neuem Aus 
druck eine Anzahl Maler zu der Vereinigung 
„Die Brücke“ zusammen. Pechstein, Schmidt-Rott 
luff, Otto Müller, Kirchner suchten sich von dort 
aus die Geltung zu verschaffen, die ihnen heute 
allgemein zugestanden wird. 
Wieder eigene Wege gingen Nauen und August 
Macke, dessen Freund Franz Marc in München 
seine Kräfte vornehmlich dafür einsetzte, das 
Wesen des Tieres durch sein tiefempfundenes 
Gefühl zur Natur ausdrucksvoll malerisch umzu 
werten. Der Rhythmus seiner Linien und das
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.