Full text: Catalogi von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 u. 1801 bis 1811

Hütte, und schrecken durch ihr Gebell zwey Pferde, 
die mit ihren Reitern ausreisten. 
23. Bauern »n Walde lassen einen abgehauenen Banm-. 
stainiu durch Pferde wegschleppen. 
24. Eine Sägemühle im Cancon Zürich. 
25. Eine Mühle im Canton Appenzell. 
Diese Gemälde sind in Hel a s' 3" br., u. 2' 1" hoch. 
26. Bey Sonnen-Untergang werden Pferde in einem 
Leiche getränkt. 
27. Zwey ruhende Pferde im Stall; beyde a 15" breit 
und 11" hoch. 
2 g. Eine Parforcejagd, worinn das Thier aufgesucht 
wird; in Oel gemalt. 
Anton Graf, von Winterthur, in Dresden. 
29. Sein Porrrait, von ihm selbst gemalt. 
H. Caspar Huber, von Zürich. 
30. Lin Seestück beym Sonnen-Untergang. 4' hoch 
nnd 5' 4" breit; in Oel gemalt. 
31. An ler Gotthard-Strasse; >d. j.'9" hoch u. 2' 3" br. 
Wilhelm Huber, Sohn. 
Schüler von seinem Vater. 
32. An der Losa, unweit Domino dossola, gegen die 
picmontesischcn Gebirge; in Oel gemalt. 
33. Bey Meyringen; das Gegenstück zu obigem. 
34. Line Landschaft nach C. Hess.- 
.35. Eine componirte Landschaft; Gegenstück zu obigem. 
X. Hecht, von Willisan, Canton Luzern. 
36. Ein allegorisches Gemälde; in Oel. 
so. 
tf*
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.