Full text: Kataloge von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 bis 1838

6 
Kummer, von Pforzheim, in Zürich. 
37. Ein Sarrazen zu Pferd, der von einem Löwen an 
gefallen wird ; kämpft noch aus Verzweiflung mit 
matter Hand. Hüon, welcher mir dem alten ScheraS-- 
mir nach Babylon reiset, und in einem Walde ruhet, 
wird durch fein Geschrey herbeygezogen, und tobet 
den Löwen.durch Oberons Macht; in Del gemalt. 
88- Der nach Weisheit strebende Jüngling, und der Greis, 
welcher der Unsterblichkeit opfert; in Aquarell. 
Heinrich Keller, von Zürich. 
3g. Die Anficht von Zürich; von der Brandschenks 
gezeichnet und colorirt. 
40. Die Gegend bey dem Niederdorf-Dhor in Zürich; 
colorirt. 
Niclaus König, in Untersten. 
41. Der Neichenbach, im Oberhasli; nach der Natur 
gemalt in Aquarell. 
4,2. Das Volksfest, bey Jncerlaken; mit schwarzer 
Kreide und Tusch. 
Rudolf König, Sohn. 
Schüler von seinem Vater. 
43. Eine componirre Landschaft; in Aquarell. 
2- C. Küster, von Wknterrhur. 
44- Ein Eichenwald; in Del gemalt. 2' 2" breit und 
1' 6" hoch. 
45. Der Rheinfall in Bündten; gleiche Größe. 
Mme. Küster, nee Reinhardt. 
46. Eine Ente; nach der Natur in Wasserfarben gemalt. 
4?. Ein Blatt mit Sommervögeln; mit Wasserfarben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.