Full text: Kataloge von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 bis 1838

i6 
Schulz, von Rostock, in Zürich Glajergefell. 
126. Ein aus verschiedenen Sorten Glas künstlich ver 
fertigtes Uhrengehäüss. 
Ildefons Trorler, in Münster. 
»29. Vier Fruchtstücke; in Hel gemalt. 
Rudolf Heß, von Zürich. 
130« Eine große Tafel mit Wollenmustern, von um» 
ländischen, bis dahin wenig gebrauchten Wurzeln 
gefärbt (die schon ein Jahr sich hielten). 
131. Farben-Muster für die Herren Maler, aus inn- 
ländischen Produkten meistens gezogen. 
»32. Farben»Muster auf Baumwolle (die sich schon 
mehrere Jahre hielten). 
Conrad H ottknger, von Zürich. 
»33. Ein sterbender Vater der seine beiden Kinder einem 
treuen Freund empfiehlt. Der bey später Nach^ 
gehokce und eben eintretende Arzt, wird von der 
Mutter mit ängstlicher Gebehrde gebeten, alles 
anzuwenden, das Leben des Kranken z« erhalten; 
in Oehl gemalt. 
134. Sein eignes Portrait mit schwarzer Kreide und 
weiss anfgehöht. 
Rudolf Tanner, von Rkchtenfchweil. 
135- Eine Feuersbrunst bey der Nacht, mit vielen Fi 
guren; in Del. 
*36. Die Sennen; idem.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.