Full text: Kataloge von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 bis 1838

iS 
M. von Mutalt, von Zürich; in Stuttgard. 
i/ t 2. Milon von Crotona. 
143- Ein zu Markt gehendes italienisches Bauernweib; 
zwey Basreliefs in carrarischem Marmor. 
144- Sechs Medaillons in carrarischem Marmor. 
G. Nabholr, jünger, von Zürich, Ebenist. 
145. Ein Schreibtisch von Mahagoniholz. 
A. Schenk, Graveur in der obrigkeitlichen 
Münze in Bern. 
146. Die von ihm verfertigte Preismedaille für die 
Kunstausstellung von Bern 1810. 
de Seigneux, VVN Lausanne. 
147* Eine von Papier mit der Scheere ausgeschnittene 
Landschaft mit Figuren. 
Sporrer, von Constanz. 
»48- Ein schlafendes Kind; in Alabaster. 
Z49" Zwey Basreliefs mit Kindern; idem. 
W. Schultheß, von Zürich; 
Schüler von Gubitz in Berlin. 
150. Verschiedene Proben von Holzschnitten. 
S. Amsler, von Schinznach. 
*51. Eine Landschaft nach Corn. Dußart; getuscht. 
C. Colomb, von Divis, 
rzr. Ei» Bauer, der ein Bündel Stauden tragt, nach 
Barney; getuscht.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.