Full text: Kataloge von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 bis 1838

il 
So klang das Wort des biedern Knaben, 
Doch beiter und gemildert schon 
Trägt auf der Schulter hoch erhaben 
Er den gebvtnen Richterlohn» 
In Huld und Liebe zart umschlungen 
Vor der entzückten Männer Blick 
v Erscheint das junge Paar durchdrungen 
Von frommer Treue Wechselglück 
Sie schauen prüfend auf den Ritter, 
Der ihre Herzen schwer versucht, 
Und wie die Prüfung herb und bitter 
So lieblich ist nun ihre Frucht. 
Von Erlach läßtden Grafen, der Gedankenvoll aus 
die Knaben niederschaut, air diesem Beyspiel der 
brüderlichen Liebe sehen, wie wenig es sich geziemen 
würde, dass ein Bürger von Bern in diesen Tagen 
des blutigen Kampfes seine Brüder verlasse, und 
gegen sie das Schwert gebrauche ic. 
In den Alpenrosen für , 8icj, wird das ganzeGedicht 
und ein verjüngtes Kupferblatt nach Hrn. Volmars 
Geinäld erscheinen. 
116. Oie Gebirgskette vom Sandrein zn Wabern bey 
Bern. 
117. Sonnenuntergang bey clmte3u-ä'06x im Sieirtkn» 
rhal. 
Mile. Waldis, von Luzern. 
118. Die Büste von Apollo; in Sepia getuscht. 
David Webe*, von Zumiken. 
tig. Aussicht gegen den Munoth und der Sradt Schaff 
hausen; in Aquarell. 
120. - - gegen den Munoth und Feurthalen. 
i2t. Ein Wasserfall bey Blumenfeld, vierStunden von 
Schaffhauscn. - 
Heinrich Wertmüller, älter, von Zürich. 
122. Ein Portrait, itt Miniatur gemalt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.