Full text: Kataloge von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 bis 1838

Er zeichnete Figuren und Thiere ln größter 
Vollkommenheit. In seinen Gemälden findet 
man das Zarte und die Färbung eines Wou» 
vermans und K. Dujardin. Ein Gemälde von 
diesem Meister, welches Hr. Gaignat in Paris 
besessen, ward 1763 um Z2i5 Livres verkauft. 
Proeaccino (Camillus) von Bologna 
Starb 1626. 
77. Delila schneidet dem Samson die Haare weg. 
78. Der Heiland und der Engel in Gethsemane. 
(Von Hrn. Egg zum Leuensiein.) 
Schon, und in einer großen Manier. 
Aus der Raphaelkschen Schule. 
79. Die heilige Familie. 
(Von Hrn. C. Pcstalu; hinterZeunen.) 
Rembrand van Ryn (Paul) von Lepden, 
Zo. Ein alter Mannskopf. 
(Von Jkr. Escher von Berg.) 
Rembrand ahmte die Natur genau nach, be 
kümmerte fich nicht um das Schöne. Seine 
Kortraite find von erstaunender Aehnlichkeit. 
Die Natur wurde in denselben nicht verschö 
nert, aber so wahrhaft, einfalt und getreu 
vorgestellt, daß die Köpfe ganz lebend aus dem 
Gemälde hervor zu stehen scheinen. (F. K. L.) 
Rrediuger (F. Elias) m Ulm. 
Starb 1767, 
Bi. Eine Wildschwein > Jagd. 
Z2. Eine Hirschen-Jagd.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.