Full text: Kataloge von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 bis 1838

10 
Ligen werde. Ulysses, Ajax und Phönix werden 
mit Bitten an Achilles abgeschickt- den sie in dem 
Augenblick antreffen, wie er durch Leyerspiel 
und Gesang sich den Unmuth zu verscheuchen 
sucht: Ilias IX. v. i85. 
»Als sie die Zelt' und Griffe der Myrmidonen 
erreichten 
»Fanden sie ihn, wie er labte sein Herz mit der 
klingenden Leyer 
»Schön und künstlich geformt, woran ein silber 
ner Steg war, 
»Die aus der Beut' er gewählt, da EutionS 
Stadt er vertilget, 
»Hiemit labt er den Muth und sang Siegesthaten 
der Männer." 
Der Künstler stellt den Helden dar, wie er die 
Abgesandten kommen hört, und das Saitenspiel 
unterbrechend sich nach ihnen umsieht; Unwille 
und Gram und die Begeisterung des Gesanges 
mußten sich in Miene und Stellung mit dem 
Ausdruck der Ueberraschung vereinigen. Achilles 
Zorn ist zwar schon gemildert, doch kann er sich 
des bittern Gefühls nicht erwehren, da er ihre 
Absicht halb erräth. 
155. Das Profil - Bildniß des Herrn Direktor von 
> Dan eck er in Stuttgard, nach dem Leben, 
bearbeitet, in Alabaster. 
Der junge Künstler wünscht durch diese Proben 
seines Studiums, allen vaterländischen Freunden 
und Gönnern, seinen guten Willen und sein 
Streben nach Kunstbildung zu zeigen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.