Full text: Kataloge von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 bis 1838

* 
45. 
46. 
47. 
48. 
49. 
Dkethelitt Lavater, von Zürich. 
Ein Kristus»Kopf, nach Mengs , mit schwarzer Krribe fat 
gezeichnet. puAf tuuu* % 
Heinrich Lrps, von Zürich. i*4*4r. 
Zwey Amorins nach Schmetterlinge» haschend, mit pn/^ 
schwarzer Kreide gezeichnet, sjj uü kJJ 
Heinrich Maurer, von Zürich. 
4 kleine Landschaften „ in Hehl. 
Eine Aussicht bei Zürich. ) »v/! ^ Jsj /. J 
Line Gegend um Dresden. C cdU J**U Ima# 
Lin Bauernhaus bei Zürich. C JajJt (anJiuji 
Line sächsische Dorfparthie. 
I. Jakob Meyer, Professor in Zürich. 
Line Gegend ans dem Prater in Wien, in Hehl. ? 
54- 
55- 
56. 
Bei der Leimbacher Brucke an der Sihl, id. 
Bei Wollishofen, id. 
31m Türlersee unten an dem 3llbis, id. < 
I. Heinrich Meyer, von Zürich. 
Line Landschaft, in Bistre getuscht, nach einer Stelle ^JaXi & 
aus Hssian's Gedicht, Temora im Hten Buch. Line “Jfa ft & 
düstre Landschaft mit Lichen; aus verwildertem Ge- XJaW. 
Lüsche hebt sich im Dämmerlicht die veralterte Halle 
Cormacs, des Königs von Irrland. Roscrana, Hssian's 
Mutter, erscheint mit der Harfe dem der Hstlle 
nähernden Fingal. ‘ 
Mme. Meyer, lies Rothpletz, von Arau. 
2 malerische mit schonen Baumen bewachsene Landschaf» -4 
teil, davon eine nach Ludwig Heß, in Hehl. * j ' 
MUS. Anna Meyer, von Zürich. ^ 
--—*"*—H
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.