Full text: Kataloge von Ausstellungen der Künstler-Gesellschaft Zürich 1847-1866

4 
In Zürich ist wohl noch nie eine solche Vereinigung 
des Besten und, Bedeutendsten, was in der Kunst des 
Stiches geleistet wurde, gesehen worden, und wenn der 
Kenner noch vieles vermissen wird, so dürfen wir auf 
die Schranken, welche Raum und Zeit und ganz beson 
ders die Einrahmung einer solchen Sammlung entgegen 
stellen, aufmerksam machen. 
(Der Katalog gibt bei den Kupferstichen die Reihen 
folge der Schulen, wie sie bei der Ausstellung angeord 
net wurde. Dass hiebei nicht die Namen der Maler, son 
dern diejenigen der Kupferstecher einer Schule vereinigt 
sind, ist wohl bei dem Zwecke dieser Ausstellung selbst 
verständlich.) 
Bei der Sammlung der Handzeichnuugen ist begreif 
lich mehr Zufälligkeit, und konnte hier an keine Anord 
nung nach Schulen gedacht werden. Sie gab unter an- 
derm auch Anlass, eine schöne Anzahl von Arbeiten 
unsers unlängst verstorbenen Mitbürgers, Hrn. Johannes 
Notz, den Freunden seiner Kunslweise vor’s Auge zu 
führen, und bietet von aller und neuer Kunst manch’ 
Sehenswerthes dar.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.