320 Frauenkopf mit gelöstem Haar Masse Archsologigue cantunal 
Avenches 
Bruchstück eines Steinmosaiks; 60x60,5 cm; 2. Jahrhundert, in Aventicum-Avenches 
gefunden 1868 
321-381 Der Neue Bund Kirchgemeinde Zillis, Graubünden 
Deckenfelder aus der St. Martinskirche in Zillis 
Deckfarben auf Holz, je um 90x95 cm; um 1140 
Herr Dr. Erwin Poeschel stellt für unser Verzeichnis das Ergebnis seiner Forschungen 
zusammen: 
Die Decke entstand anläßlich eines Neubaues der Kirche im zweiten Drittel des zwölften 
Jahrhunderts. Sie ist die älteste noch annähernd vollständig erhaltene figürlich bemalte 
romanische Kirchendecke. Ihr einzigartiger Wert wird noch dadurch erhöht, daß sie 
nie übermalt wurde. 
Die ganze Decke bestand aus 153 Feldern, von denen 120 noch vorhanden sind. Die 
Darstellungen gliedern sich in zwei Gruppen: die Randfelder, mit Meerungeheuern 
als Sinnbilder des Bösen, und die Hauptbilder, in denen die neutestamentlichen Er- 
eignisse in ungewöhnlicher Ausführlichkeit mit zum Teil sehr seltenen Bildmotiven 
geschildert werden. Das ganze ist als großangelegte bildhafte stumme Predigt über 
die biblischen Heilstatsachen für die des Lesens meist unkundige mittelalterliche 
Gemeinde zu verstehen. 
Die Ausstellung zeigt 60 Felder und ein Fragment des Zyklus, in provisorischen — 
nur für die Aufhängung hergestellten — Rahmen. An Ort und Stelle sind die Füllungen 
von ornamental bemalten Leisten eingefaßt. 
Die gezeigten Bilder stellen dar: 
Über der Türe: 
321 Fragment eines Engels mit Posaunen, aus der Darstellung der vier 
Winde 
Erste Nische, Reihe |. 
322-326 Die Personifikation der Synagoge als Sinnbild des Alten Bundes 
(zu der noch eine nicht ausgestellte Darstellung der Ecclesia — 
als Symbolisierung des Neuen Bundes — vorhanden ist), 
zwei Könige des Alten Bundes, Josephs Traum 
35
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.