Kollegen lebhaftes Interesse und der Ankauf eines 
Werkes wird dem Ministerium vorgesehlagen • Me in 
Werten begriffene moderne Galerie hat noch keine selb 
ständige Leitung f wird von einer Ktostlerko*»ission 
veraltet • In dieser Kommission meint Professor 
Bumpler 9 so ein Bild von Schuch müßte in die Akademie 
als Vorbild für die jungen Haler gehängt werden • 
Mt Antrag eines Imkmxfes - ein Hauptwerk; 9 das 
* Stilleben * y sollte dreitausend Kronen kosten # wird 
WfrflßJV- 
aber abgelehnt und ein Kcaamis s ionsmitgl ie & antwortet 1 
auf die Frage 5 warum ? j Staatsgeld soll in den Aus 
stellungen der Künstlervereine ausgegeben werden f nieht 
beim Kunsthändler"! 
/yMr 
Als einige Seit darauf die 81 
»— i -^3ri€ von einer Künstle rkomis s Ion von einem 
Direktor geleitet wird 9 muß dieser die jetzt in der 
Galerie vorhandenen Werke fi Schuchs doppelt und dreifach 
teuerer r teils dem Nachlaß 9 teils dem ausländischen 
Kunsthandel bezahlen * 
In Italien forsche ich in der Vergangen 
heit 9 in Frankreich in der Gegenwart 9 zvm Schluß 
wird Spanien für mich ein ungewöhnlich * starkes Er 
lebnis • Für meine Ausstellungsabsichten bietet ja 
* Paris * überreiches Material 9 dafür * 
Wien w bedenk«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.