MEhschen » durch die Sesessien Gleichgesinnter mm äm 
bestehendes Vereinigungen geltend ©echten 9 glaubt man 
ln diesen eine * neue Eichtung * ®£kmmm su e^ssen 
«Ä nenr.t diese $ seeessloristisch I 
2n dieser Einstellung beurteilt mm 9 ver«* 
xirteilt die überwiegende Mehrheit , die einzelnen 
ausgestellten ae^e • ms Enfant terxible ist hier 
Frans stuck # s s * Ber Krieg *# Fürstin imul ine . 
Metternich , als Kämpferin für die moderne tfusik 
berühmt 9 weil sie beim TannhSuser-Stoadal in Paris 
applaudierend ihren Fächer in Stücke schlug t erwies 
sieh auf dem Gebiete der bildenden Kunst als £ämp~ 
ferin gegen das Moderne * gegen das * Sesessto— 
nistische *. * i/as soll denn das vorstellen ?« fragt 
die Fürstin vor de© Bilde »Der Krieg 1 * * 11 warum 
reitet der über Schweine ? * 
Bie mm angesichts der Werke Stucks » Albert 
Kellers 9 Herteriehs 9 KMehla etc# heute unvexstönd-» 
liehe Entrüstung des Publikums flaut bald ab # 
Im Kol legenkreis hat die Ausstellung erfrischend 
gewirkt 9 persönliche Freundschaften werden geschlossen 
und wirken dauernd weiter * 
Als ich nach Jahren Ludwig Pili und Adolf 
Holzel in ihrem Dachauer heim besuche 9 sehe ich 
bei erster©© eine interessante Terrainstudie in 
Abendbeleuchtung 9 gans monumental im Aufbau und im
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.