Full text: Jahrhundertwende

** t Bl ** 
Religim f mit ätm £3tnefeener BUii hoch oben sotae- 
fccnd * den nzämm. berifhrend 9 Ist auf 4cci v«* 
§ Manischen Bilde te die lütte tos Mltos herehge- 
drückt » tor leere Sasnt oh® eit einer lasse von 
togäUftttpäm augefüllt * Me beiden Seitenfigoren * 
IvHOTits links f der Krieger rechts * ward® hier vom 
rn^mm migmmamm f schließ® daher die Kciapeaitlaa 
i® MefcteiS* desselben geändert lat * Der Durchblick 
auf das leer ist Mer einfach mlerisch «erfand» f 
| Bert stf tor HflflM «übs^MM 
fNslata • Diese Differenzen v Jeton Baien versitocllieh* 
Miss® herola® y toS tos HBnefceßer BIM tos bessere 
i 
ist t also las Ursprüngliche sein kasai * jedenfalls 
dies« Biber steht * 
' x Beeil tos Studium der imlerei® befaßte 
ich mich mit 1® Dokumenten f welche rxmehes erklären* 
aber keine volle Klarheit schaff® * 
Vasari VXI*pag* 457 * 
! Venezia 1566* *im quadro 
ehe tu eoorniieisto per 11 
Büge Grlzaani* psdre tot 
patriarcs d # Aquilea *• 
Vasari sögt S*45T * toi er , als 
er 1566 in Venedig war * to 
ftiiiia Atelier unter ander® 
Bildern such ein Bild sah * wel 
ches für ton Bog® Grisani * 
Vater des Batriareban von 
I iöolf i I* psg* 206* 
Aquilea * begonnen mix * 
RidoXfi I» lag* 206 *
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.