Full text: Jahrhundertwende

Abschluß au bringen • Francesco war Gehilfe seines 
Vaters , der Altarbilder malte , v/as mir nicht unbe 
kannt war , da ich selbst ein vollsigniertes Bild 
von ihm n Der fod des Heiligen Joäef w seinerzeit für 
die Galerie Miethke in Italien gefunden hatte , welches 
Bild dann Bode für das Kaiser Friedrich - Museum er 
worben hat • 
Francesco malte Soffitten und Wandbilder 
im Geiste fiepolos , was die Üiider im Palazzo 
Mocenigo zeigen und viele andere, die jetzt im Palazzo 
Stucchi in Venedig vereint sind und hat sich erst 
in später Zeit , als die Aufträge so spärlich wurden, 
daß sie für Brot nicht reichten , den Veduten zuge 
wendet , die er oft selbst im Caf4 Florian und im 
Cafe Giacomuzzi in Venedig an die Kaffeehaus oummler 
verkaufte * 
Venedig hatte im Museo Correr und in 
der Kirche San Angelo Raphaele die beweiskräftigsten 
Dokumente # die Kunstgeschichte ging aber an ihnen 
achtlos vorüber , wußte nichts vom Figurenmaler Fran 
cesco Guardi , bis das Buch von Bapauce und Fiocco 
erschien • 
Wie wenig Venedig , ja ganz Italien 
Guardi schätzte , zeigt die geringe Zahl seiner Werke 
in den öffentlichen Galerien • Die Aeademia dei belli 
Arti in Venedig besitzt ein einziges Bild Francesco
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.