- 275a - 
Wie hat in den kommenden Jahren die Entwick 
lung Böekls unser warmes Eintreten für seine hohe 
künstlerische Begabung , für den sittlichen Emst , mit 
welchem er dieser dient f gerechtfertigt • Langsam , mit 
schwerem Schritt , schreitet er bergan ; von der Ana 
tomie zum Marienaltar , zu Bildnissen und farbenglühen 
den Landschaften • 
Heute 
erkennen 
wir schon , daß er 
jetzt 
bei uns 
der 
einzige 
ist , in 
dessen Werk seine 
Seele 
fühlbar 
ist 
, schon 
in der 
Farbe allein , aber 
erst 
recht 
in den Bildnissen die Seele der Menschen • Ich sah 
meine großen künstlerischen Erlebnisse mit C^zanne 
abgeschlossen , jetzt erlebe ich noch das Entstehen 
von Böekls Familienbild , sehe ein Mädchenbildnis , 
das durch seine Ausdruckskraft meine Gedanken zur 
Hemdriekje Stoffel im Louvre lenkt •
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.