287 
auch noch mit einem Führer versuchen ? Bas kollegiale 
Entgegenkommen Andersens ermöglicht es mir und ich be 
siehe in den Jahren 1930 bis 1932 meine Sommerfrische 
im 6« Stockwerk am Margaretengürtel t wenn die Schüler 
Andersens auf Urlaub gehen 9 stelle ich mir in seinen 
Atelier meine Stilleben und beginne mich zu plagen 
und lasse mich bei den steilsten Stellen voll meinem 
Führer ans eilen * Wenn uns in Hochsommer die Gebirgs— 
luft körperliche Kräftigung bringt 9 mir hat die 
* Höhenluft * am Margarethengürtel geistige Kräftigung 
gebracht , ich konnte einen Schritt vorwärts tun und 
dafür bin ich meinem Kollegen ehrlich dankbar « Ich 
habe in ihm den wertvollsten Führer erkannt 9 denn 
man findet Ml ihm das 9 was man erlernen kann • Es 
gehört zu dem vielen bei uns Unverständlichen - 
oder ist es nur zu verständlich ? - daß man für 
seine Kraft in unseren Kunstschulen keinen Platz hat * 
Venedig hat alle zwei Jahre im Ausstellung^ 
park des Giardino Publico internationale Kunstausstel 
lungen '• Um den großen 9 43 Säle enthaltenden ital 
ienischen Pavillon reihen sich jene der fremden Staatei 
erbaut von deren Regierungen • Deutschland hat einen 
Pavillon gepachtet 9 Oesterreich wurde ab und zu im 
italienischen Pavillon ein Raum zur Verfügung gestellt*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.