endlich einmal das Werk Emil Jakob Schindlers würdig 
repräsentiert worden s Zwei Winde mit einigen der 
schönsten Bilder Schindlers ; eines derselben wird von 
der Modernen Galerie im Belvedere erworben * S&Ssü&äg 
Schindler ist in dieser bisher mit neun Bildern v@a>- 
tretem , die beiden räumlich Bedeutendsten stammen aus 
Kaiserlichem Besitz , ebenso ein kleineres j das dritte 
räumlich Bedeutende aus einer privatem Widmung * Alle 
vier repräsentieren aber mehr den Erzähler • Als dieser 
sowie im typisch oesterreichischen berührt er sich mit 
Adalbert Stifter • Mit der Jfeuerwerbung 9 der zwei wei 
tere 9 kleiner® später folgten 9 kommt nun auch der 
seelenvollste Maler Dichter , der feindte ©österreichisch® 
Colorist stärker zur Geltung * Der in diesem Sinne 
nötige weitere Ausbau kann nur durch Zufälle in der 
Auffindung wichtiger Dokumente Fortschritte machen 9 denn 
das Wertvollste ist heute noch - vom Winde iüäi 
verweht • 
Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen 
gepflastert » Bach meiner Betätigung für die Biennale 
1932 hatte ich geschworen 9 das letzt® Mal dort zu 
kratzen 9 m wo es mich nicht juckt * Wenn man nur 
Charakter hätte ! Die Biennal® 1934 war offiziell or 
ganisiert worden 9 
scheint nicht ganz geglückt zu -sein
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.