Full text: Jahrhundertwende

53 - 
» 
U 
I 
I 
allau oft im Bett versäumten « Unsere Kenntnis des 
Pariser Nachtlebens hat sich daher in der Zeit 
besser entwickelt als jene des Kunstlebens * Gerade 
noch Über die Bestände des Louvre konnten wir nach 
her eine Prüfung zur ftot mit * genügend ” bestehen , 
wenn uns auch der Unterschied zwischen Tintorettos 
* Susanne ±® Bade * im Louvre und der Susanns, im 
Wiener Hofmuseum nicht so klar geworden ist , wie 
der Unterschied von Pommery Grenaud und Moet et 
Chandon » 
Wir hätten als distinguierte#. Großkonsu 
menten wol auf die Zuerkennung der Legion d ’honneur 
Anspruch gehabt . Womit ich mir dabei die oesterrei- 
chische Eiserne Krone verdient hatte , blieb mir 
unklar • 
Während in Paris Klimts * Philosophie * die 
höchste Auszeichnung erringt f überreichen eine Anzahl 
von Professoren derselben Universität , deren artisti 
sches Komitee die Bestellung des Hildes befürwortet 
hatte , einen Protest gegen die Anbringung des Bildes 
in der Aula - * weil es nach seinem Stil des Re 
naissancebau Ferstels nicht entspräche 
Nun läßt sich gegen dieses Argument nicht 
viel einwenden - höchstens das f daß die seinerzeit
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.