Nähe des Neugeborenen, bewahre mein Lieber, denn 
sie künden deinen Charakter.“ 
Eh sich Dada ermannt, Italias Hüfte ergreift und 
die Schöne an sich reißt, hat die Wolke sich ge 
senkt. Unter neckenden Glockentönen entweicht die 
Gestalt und schwebt gen Abend. 
Triest zählt das Gold im Schlafe, Pola schlägt 
tolle Hämmer, als wolle es in seinen Essen das Meer 
zu Stahl schmieden. Dada verneigt sich morgenlän 
disch und spricht zärtlich das Zauberwort: „Frei 
heit!“ 
* * *
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.