16 Hennings, Brandmal 
241 
elegante Zärtlichkeit, an die ich mich vielleicht gewöhnen 
könnte." 
Er wehrt bescheiden ab: „O ja, es ist ganz nett arran 
giert. Die Bar haben wir erst vor kurzem errichtet. Der 
Zuschauerraum soll renoviert und vergrößert werden." 
„Das Theater habe ich nicht gesehen. Ich möchte es 
natürlich gern. Darum wollte ich Sie ja eigentlich bitten." 
„Aber bitte sehr. Sehen Sie doch heute abend die Vor 
stellung einmal an. Uebrigens gestatten Sie, daß ich mich 
Ihnen vorstelle: mein Name ist Hirsch, Sally Hirsch." 
„2a? 2ch freue mich. Ich heiße Dagny. Das heißt, ich 
will Ihnen auch alle meine anderen Namen nennen, wenn 
Sie es wünschen. Ich habe eine Reihe Bühnennamen. 
Geführt natürlich. Einige habe ich vergessen, aber das 
macht ja auch nichts, nicht wahr? Ich sage Ihnen das nur, 
weil Sie mich eventuell engagieren werden. Verzeihen Sie, 
ich halte Sie wohl auf?" 
„O nein. Ich habe schon Zeit. Ich komme erst zum 
Schluß der Vorstellung. Solo. Ich plaudere ganz gerne mit 
Ihnen. Hier auf der Straße können wir natürlich keinen 
ordentlichen Kontrakt machen, Fraulein Dagny, das wer 
den Sie wohl einsehen. Kommen Sie aber morgen nach 
mittag zu mir ins Bureau, wenn Sie auf Engagement re 
flektieren. Hier in der ersten Etage, gleich die erste Tür 
rechts." 
„Oh, das will ich gern!" 
„Nun also. Gehen Sie nur hinein. Sagen Sie dem 
Portier an der Kasse, Sie hätten mit mir gesprochen."
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.