Full text: Ausführliches Verzeichnis, Text ohne Abbildungen ([1])

Meister der Borromeo-Fresken 
302 DAME MIT FALKEN 
Silberstift, Bister und weiße Deckfarbe auf rosa getöntem Papier 13,8X11,1 
Mailand, Civica Raccolta delle Stampe e dei Disegni 
Auf der Rückseite die Inschrift: di Michelini. Bei 7'oesca (307, S. 505/06) zusammen mit der 
Allegorie der Gerechtigkeit als Zavattarı erklärt. Nach Van Schendel (289, 8.77) stammen 
beide Zeichnungen aus der gleichen Werkstatt wie die bekannte Spielkartenserie der Tarocchi. 
Unverkennbar ist die Verwandtschaft mit den Fresken in der Casa Borromeo in Mailand. 
303 ALLEGORIE DER GERECHTIGKEIT 
Silberstift und weiße Deckfarbe auf rosa getöntem Papier 9,5X9 
Mailand, Civica Raccolta delle Stampe e dei Disegni 
Siehe vorhergehende Nr. 
Bernardino Butinone 
Siehe Biographie S. 240. 
304 STUDIE ZU EINER KOMMUNION DER APOSTEL 
weiße Deckfarbe und Bister auf dunkelm Papier 
Mailand, Ambrosiana 
Bei Salmi (283, S. 356) publiziert, sowie bei Van Schendel (289, 8. 93). 
Marco Zoppo 
Geboren 1433 in Cemnto, gestorben in Venedig 1478. Bildete sich im Squarcione-Kreis 
in der Gesellschaft des Nicolö Pizzolo und des jungen Mantegna aus. Wurde auch von 
der Kunst Piero della Francescas und Giovanni Bellini beeinflußt. 
305 DER AUFERSTANDENE 
Bleistift mit weißen Deckfarbenlichtern auf grauem Papier 27,5X 37 
Mailand, Sammlung des Grafen Giovanni Rasini 
Früher in der Sammlung Grandi in Mailand. Fiocco (101, 8.230 ff) betont die Verwandt- 
schaft mit der Figur Johannes des Täufers von Donatello in S. Maria dei Frariı in Venedig 
und ferner nahe Stilähnlichkeiten mit dem Mantegna der Ovetari-Kapelle und schlägt des- 
wegen als Autor diesen letzteren vor. Gegen 1454. Longhi (182, S. 162) hingegen bestätigt die 
traditionelle Zuschreibung an Marco Zoppo, was auch C.L. Ragghmianti (263, 8.139) unter- 
151
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.