Full text: Frans Masereel, Juin 40 - L'Exode, Max Hunziker - Simplicius Simplicissimus

kungsbereich des dichterischen Gestaltungswillens vor allem 
dichterisch gestaltetes Zeitbild, also nicht Dichtung schlechthin 
und eben darum Roman. Das heißt, wir haben es vorwiegend mit 
der als solche beabsichtigten Darstellung eines sozialen Zustan- 
des zu tun, eines historischen Kulturkreises oder besser einer histo- 
risch bedingten Gesellschaftsordnung durch das Mittel eines dich- 
terisch dargestellten sich entfaltenden seelischen Spannungskomple- 
xes, in welchem nicht nur die wahr und überzeugend gestaltete 
Gefühls- und Gedankenwelt der Geschöpfe des Dichters, sondern auch 
diejenige des letzteren selbst einbezogen, d. h. in der Hauptsache zeit- 
bedingt ist. eben weil der Gegenstand der Dichtung weniger der 
Mensch schlechthin, als vielmehr oder ebensosehr eine soziale Lebens- 
form ist. Auch die Person des Dichter s erweist sich durch sein 
Werk, will hier besagen durch die Aufgabe, die sich jener (unbe- 
wußt) stellt, als zeitbedingt. Vor allem gilt auch, daß epische Dichtung 
jetzt nicht Bildkraft und finales Geschehen als Selbstzweck 
bedeutet, sondern daß sie hier — ich wiederhole — auch Illustration 
einer gegenwarts-bedingten Zuständlichkeit, eines sozial und 
historisch bedingten Wirklichkeits-Ausschnitts sein will und dies 
und nicht mehr ist, auch dann, wenn die dichterisch gestalteten Per - 
sonen lebendig und wahr sind. 
Ob in den «Illustrationen» von Hunziker die Einen formale Anklänge 
an Rouault, Andere gesinnungsmäßige gar an Goya aufspüren mögen: 
die erste Aufgabe war für den Zeichner, für seine Bilder die Ein- 
stellung zum Grimmelshausenschen Roman zu finden. Sollte er die 
im Wort vorliegende Erzählung im Bild noch einmal erzählen und 
den Helden mit seinem innern Schicksal auch in «zeitbedingte Zu- 
ständlichkeit, historisch bedingte Wirklichkeitsausschnitte», Kultur- 
geschichtliches Milieu, stellen? Er hat dies nicht getan. 
Grimmelshausen stellt vor jedes Kapitel der fünf Bücher des Romans 
und der nach dem Abschluß im fünften die Erzählung noch einmal 
aufnehmenden. ins Breite führenden und anders schließenden Con- 
tinuatio eine Inhaltsangabe in ein bis zwei Sätzen. Hunziker gesellt 
1 a 
AL 
10
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.