Full text: Ausstellung von Werken aus dem Besitz von Mitgliedern der Vereinigung Zürcher Kunstfreunde

1“ diesen Tagen erinnertsich die Vereinigung Zürcher 
Kunstfreunde ihres zehnjährigen Bestehens. Im 
Spätsommer 1917 gegründet als Instanz für rasche und 
tatkräftige Hülfe bei wichtigen Ankäufen für die Samm- 
lung im Zürcher Kunsthaus hat sie diesem bis heute 
eine Reihe von wertvollen Kunstwerken gesichert, die 
sonst unerreichbar geblieben wären. 
Wenn sie gegen außen einzig mit solchen Erwer- 
bungen hervortritt und nur eine Art Ankaufsgenossen- 
schaft zu sein scheint, so kann sie dies doch nur sein, 
weil sie im Grunde mehr ist: eine Vereinigung von 
wahrhaften Freunden der Kunst, von denen jeder in- 
mitten seines Kreises in der Liebe zur Kunst lebt und 
selber Kunstwerke um sich hat und sammelt. Und jeder 
hilft mit seiner Gesinnung und Tätigkeit die Atmo- 
sphäreschaffen und tragen, in der allein auch eine öffent- 
liche Kunstsammlung aufblühen darf und kann. 
Der Wunsch, an eigener Freude anderen Anteil zu 
geben ist in empfänglichen Herzen zu allen Zeiten kaum 
weniger lebhaft als das Bedürfnis, an persönlichem 
Schmerz bei andern Teilnahme zu finden. So fördern 
die Zürcher Kunstfreunde wie ihre eigene Sammlung 
auch das zürcherische öffentliche Museum und haben 
sie sich entschlossen, in diesem zehnten Jahr der Ver- 
einigung die sonst mit ihrem Heim verwachsenen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.