Full text: Die weissen Blätter (3(1916),1)

Rene SSicfiefe • Hans im Scßnafienfocß 
89 
r//////////////////////////////////////'//////A////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////A 
ich sei schon fort. Einen Deserteur hat er aus mir machen wollen. 
Der Franzosenkopf! 
Hopla: Sei still. Hast immer dein gutes Essen und Trinken ge* 
kriegt. Besser, du sitzt im Kaninchenstall, als daß du Franzosen 
schießt. 
Der Teufel (lachend): Was hat er? 
Hopsa: Der Verstand ist mir aus den Augen geschossen vor 
all dem Bumpern und dem Geschrei draußen. Da, schau her, blutig 
gehauen hab ich mich an der Tür, wie's draußen losging: »Kar* 
toffelsupp. Kartoffelsupp, den ganzen Tag Kartoffelsupp . , . (gegen 
Hopla eindringend) Supp*Supp®Supp!« 
Der Teufel: Hopsa, wir wollen ihn verhaften. 
Hopsa: Ich bin schon dabei, <Er hebt die Faust, Hopla greift nachdem 
Gewehr auf dem Tisch, im Handgemenge reißt Hopsa das Gewehr an sich) . , . 
Hopla (taumelnd): Komm her , , , 
Hopsa: Da! (und schlägt Hopla nieder). 
Hopla: Knirps. 
Hopsa (noch einmal zuschlagend): Da, 
Der Teufel (völlig ernüchtert): Junge , , . Junge . . . das ist ver* 
boten. 
Hopsa: Im Hof liegt ein toter Dreiundneunziger, dem seine Uni* 
form ziehe ich an und dann los! »Kartoffelsupp, Kartoffelsupp, den 
ganzen Tag Kartoffelsupp«, (Ab.) 
ELFTER AUFTRITT 
Der Teufel, 
Der Teufel (geht einige Male um Hopla herum, wischt sich den Schweiß 
von der Stirn, Dann hebt er erst das Gewehr auf und schiebt es unter den 
Schrank. Dann ans Fenster): Herr Abbe! Herr Abbe! 
ZWÖLFTER AUFTRITT 
Der Teufel, Abbe Schmitt, 
Der Teufel (legt den Finger auf den Mund): Pst! Später . . . Wir 
wollen ihn aus dem Zimmer schaffen ... Daß die Herrschaft ihn 
nicht sieht. 
Schmitt: Wer —? 
• '
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.