16 
ARLES UND ST.REMY 1888—1890 
24 Krabbe — 
25 Blütenzweig Privatbesitz Zürich 
26 Blühender Pfirsichbaum — 
„Ich will Dir noch sagen, dass ich jetzt an zwei 
Bildern arbeite, die ich auch wiederholen möchte. Der 
rotblühende Pfirsichbaum hat mir die meiste Arbeit 
gemacht.“ 
An THEO, No. 461, S. 335, Arles, April 1888, mit Zeichnung. 
27 Baumgarten — 
„Gegenwärtig bin ich von den blühenden Obst 
bäumen in Anspruch genommen: rosaroten Pfirsich 
bäumen und weissen und gelben Birnbäumen. Ich be 
folge keinerlei System beim Farbauftrag. Mit unregel 
mässigen Pinselstrichen haue ich auf die Leinwand 
und lasse sie dann wie sie sind. Pastose Stellen, da 
und dort nicht gedeckte Leinwandpartien, ganz unfertig 
gelassene Stellen, Ueberarbeitungen, Rohheiten: kurz, 
das Resultat — ich habe Grund das zu glauben — 
ist beunruhigend und aufreizend genug, um nicht den 
Leuten mit den zum voraus festgelegten Ansichten über 
Technik Freude zu machen.“ An BERNARD, No. III, S. 14. 
„Ich habe jetzt zehn Obstbäume, abgesehen von 
den drei kleinen Studien und der grossen Studie eines 
Kirschbaumes, die ich vernichtet habe. Wann wirst 
Du wieder zurück sein und wie soll ich es mit der 
endgültigen Sendung halten? Ich muss mir jetzt andere 
Motive suchen, da die Bäume zum grössten Teil schon 
abgeblüht haben.“ 
An THEO, No. 462, S. 337, Arles, 20. April 1888.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.