Full text: Catalogi von Kunstausstellungen in Zürich in den Jahren 1799 u. 1801 bis 1811

) 
26. Line Aussicht von der Promenade im Platz an der 
Sihl gegen die Sihlbrücke. Das Gegenstück zum obigen» 
Ha'gi von Haufen, C. Zürich. 
27. Ein Mignatur Portrait. 
C. Huber von Zürich. 
23. Lin Geestück. 5*. 8"« B. 4'« 8". h. 
Lin hochangeloffenes Meer, auf welchem verschiedene 
Schiffe sich zeigen , stoßt in starker Brandung rechts 
an das mit einem Leüchtthurm und andern Gebäuden 
besetzten Ufer. 
N. König, von Bern. 
29. Die Gluckhenne, eine colorirte Zeichnung. 
Line junge Lberhaßlcrin streut einer Gluckhenne und 
derselben Küchlein, Futter auf de»Boden, drey kleine 
Kinder sehen zu. 
30. Das Abendbrod. Gegenstück zum vorigen. 
An der halb offenen Thür eines Bauernhausens, theilt 
eine junge Mutter ihrer zahlreichen Familie das 
Abendbrod aus , vergnügt sieht aus einem Fenster des 
obern Stockwerks der alte Großvater dem Mahle zu» 
Hr. Ä. ist gesinnet, diese beiden Stücke in der bekann 
ten colorirte» Manier herauszugeben. 
H. Keller, von Zürich. 
Zwo colorirte Zeichnungen. 
Zi. i. Aussicht von Zürich, von der Honger Weid. 
32. 2. Von dem Dberdörferthor gegen dcm Uetliberg» 
Küster von Winterthur. 
33. Line von Baumen und mit mooßhewachsenen Felsen 
von denen zween Bache herabfliegen, bedeckte Land-- 
schaft. 2'. §"> B. i'. 10". h. 
_
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.