47 
Bild aus Italien zu tun gev/esen , er Begnügte sieh 
mit einem Bilde aus Markthof und hatte die Befrie 
digung 9 mir Italien vermittelt zu haben • Nachdem 
Carl Reininghaus seinen Wohnsitz , den ihm Julius 
Mayreder gestaltet 9 aus Graz nach Wien verlegt hatte , 
wird sein Kontakt mit Künstlern immer reger und sein 
Sammeleifer macht ihn dann zu einer der Stützen des 
Wiener Kunstlebens « Seine Kunstliebe steigert sich 
zur 
Kunstbesessenheit 9 
über 
die 
wir/# oft 
lachen 
konnten • Einmal 
komme 
ich 
ziemlich früh 
am Vormittag [ 
in 
die Sezession 
und 
sehe 
vor 
dem Kolossalbilde 
Klingers * Christus im Olymp * einen Mann auf einer 
Leiter die blauen Farbpatzen , die im Vordergrund des 
Bildes f in der Entfernung , als Veilchen wirken 9 mit 
de® Vergrööerungsglase untersuchen * Ein andermal ladet 
er einen größeren Freundeskreis zu Abend ein - seine 
weitläufige Wohnung ist mit Bildern und Skulpturen 
angefüllt - das Wenigste Mä&M. hat an den Wänden 
Platz 9 das übrige steht an ihnen auf ge schichtet / 
bereit * Reininghaus schleppt unermüdlich eine große 
Leinwand nach der anderen herbei - besonders seine 
großen Kodier sind ihm ans Herz gewachsen 9 und end 
los kann er über ein 3?hema reden und streiten • 
Es geht auf Mitternacht , die Gäste 9 todmüde und 
hungrig , brechen auf , um sich im nächsten Gasthaus 
zu erholen • Der Hausherr geleitet sie in das -§msäst
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.