Full text: Die Flucht aus der Zeit

304 
Die Flucht zum Grunde. 
"29. IV. Est qui in rebus adversis operatur vitam in sapientia Dei et 
est qui in peccato perpetrando tamquam in conspectu Dei occu- 
patus est. (Abbas Serapion) 
* 
Wenn ich durch Zeichen meines inneren Lebens meine Um 
gebung überzeugen könnte, daß ich ein Leben ohne Zeichen 
führen darf. Wem das gelänge! 
* 
4. V. Heute nacht ist unser Pfarrer gestorben. Gestern kam der 
Bischof, um ihm die letzte Ölung zu geben. Er kam im Auto 
und verschenkte Medaillen. Von den übrigen Priestern war er 
nur durch eine rote Litze unten an der Sutane unterschieden. Wie 
rührend das Dorfglöckchen läutet! Morgen ist Himmelfahrt. 
* 
Wir haben dem Pfarrer einen Tag vor seinem Tode eine kleine 
Filigran-Madonna geschenkt. Er sagte, wir seien gute Menschen. 
Sein Sterbezimmer war nur durch eine dünne Wand von Emmys 
Zimmer getrennt. 
* 
5. V. ,0 wunderbares Kreuz! O Kreuz meiner Sehnsucht! O Kreuz, 
das du leuchtest über die ganze Welt! Nimm auf dich den Schüler 
Christi! Durch dich soll der mich empfangen, der an dir sterbend 
mich erlöste! O liebes Kreuz, das du Zier und Schönheit von 
den Gliedern des Herrn empfangen hast, nimm auf dich den 
Schüler Christi!' (Der hl. Andreas) 
* 
Das Christusbild von Limpias. Ein zwölfjähriges Mädchen sah 
zuerst, daß sich die Augen unseres Herrn bewegten. Dann sah
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.