Full text: Zweiter Jahrgang (2(1921))

170 
Gustave de Smet 
Frau am Fenster 1921 
P. Alma Rote Garde <ölgemälde> 
Jan Gluiters 
Die Braut 1920 
Impressionisten zur Versteigerung, die aufs neue 
den unabänderlichen Preisniedergang der »Haa 
ger Schule« erwiesen. Nirgendwo ist die Dik 
tatur einer einzigen Malergeneration vielleicht 
so streng und mächtig wie in Holland. Der 
moderne Kunsthandel schließt sich einhellig um 
die »Haagsche Schule« und verteidigt damit seine 
ungeheuren, auf denSpeichern geborgenen Lager 
bestände dieser Richtung. Die Kritik eilt zu 
Hilfe und verteidigt mit. Immerhin wird vom 
Auslande her in dieses alte Ruhmesgebäude 
Bresche nach Bresche geschlagen und der hollän 
dische Innenmarkt kann gegen die Baisse natür* 
lieh nicht an. Auf der erwähnten Versteigerung 
wurden für Bilder von den Brüdern Maris, von 
A. Mauve, von Bosboom, von Breitner usw. 
Preise erzielt, die nur die Hälfte dessen dar* 
stellten, was die Bilder in ihrer besten Zeit wert 
gewesen war. F. M. Huebner. 
SCHOTTLAND 
»Moderne« schottische Malerei 
Der Verein »Niederland*England« im Haag, 
eine der geistigen Annäherung zwischen den 
beiden Ländern Vorspann leistende Körperschaft, 
veranstaltet in den Sälen von »Pulchri Studio« 
soeben eine Ausstellung »moderner« schottischer 
Malerei. Die Auswahl der Bilder wurde von 
den Gästen selber, insbesondere von der Society 
of Eight, Edinbrugh getroffen. Eine Menge 
Werke wurden aus öffentlichen Galerien wie 
der »Royal Scottisch Academy« und der »Scot* 
tisch modern Arts Association« für die Reise 
nach Holland leihweise abgegeben. Bücher, die
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.